Kinderrat

Der Kinderrat ist an der Schule am Leistruper Wald ein wichtiges Gremium, in dem Wünsche, Interessen und Ideen der Kinder bzgl. der Gestaltung des Schullebens und der Schulentwicklung erarbeitet, zusammengetragen, diskutiert und beschlossen werden.

Mitglieder: Der Kinderrat setzt sich aus den 2 Klassensprecher:innen jeder Klasse zusammen.  Die Klassensprecher.innen werden in den Klassen zu Beginn des Schuljahres gewählt. Vorher werden die besonderen Aufgaben und für das Amt wichtige Eigenschaften und Tätigkeiten von den Kindern erarbeitet. Es wird jeweils ein Junge und ein Mädchen pro Klasse gewählt. Die Schüler.innen lernen so ebenfalls Grundsätze einer Wahl kennen.

Klassenrat: Regelmäßig vor den Kinderratssitzungen tagt in jeder Klasse der Klassenrat. An diesen Gesprächsrunden nehmen alle Kinder der Klasse teil. Dort werden für den Schulalltag wichtige Themen besprochen:

  • Miteinander  (Schulregeln, gemeinsame Aktionen…)

  • unser Schulgebäude

  • Anschaffungswünsche

  • Unterricht

Rückblickend werden die Ergebnisse der vorherigen Kinderratssitzungen betrachtet. Dabei stellen die Klassensprecher:innen erreichte Ziele vor (Das haben wir erreicht) und nennen noch offene Arbeitsschwerpunkte (Da bleiben wir dran). Alle Kinder tauschen sich über die aktuelle Situation aus, bringen Wünsche und Ideen ein und diskutieren ihre Vorschläge. Es wird entschieden, was aus den jeweiligen Klassen in den nächsten Kinderrat eingebracht werden soll.

In einigen Klassen tagt der Klassenrat schon häufiger (z.T. wöchentlich), um noch regelmäßiger aktuelle Interessen der Schüler:innen zu diskutieren und die Klassengemeinschaft und das soziale Lernen zu fördern.

Kinderrat:

Die Klassensprecher:innen treffen sich ca monatlich mit der Schulleitung. Auch hier findet zunächst ein Rückblick auf vorherige Sitzungen und Themenschwerpunkte statt. Anschließend werden neue Ideen aus den Klassen genannt und diskutiert. Die angesprochenen Aspekte werden nach Wichtigkeit geordnet und notiert.

Die im Kinderrat erarbeiteten Themen werden je nach Zuständigkeit in entsprechende Arbeitsgruppen bzw. in die Lehrerkonferenz weitergegeben. Dort werden Umsetzungsmöglichkeiten erarbeitet.

Anschließend tritt der Kinderrat erneut zusammen, um die Umsetzung zu besprechen und ggf. weiter zu planen.

Die Kinderratsmitglieder geben die Ergebnisse an die Klassen weiter.

In der Schulversammlung stellen die Kinderratsmitglieder regelmäßig der gesamten Schule ihre Arbeit vor.

Die Ziele, Erfolge und weiteren Arbeitsschwerpunkte des Kinderrats werden kontinuierlich auf einer Stellwand im Eingangsbereich dokumentiert.

 

Ein besonderes Anliegen der Kinder ist immer wieder die Einhaltung der Schulregeln. Alle 1-2 Monate wird  eine „Regel des Monats“ festgelegt, die verstärkt geübt werden soll. Jede Klasse bespricht die Regel im Klassenrat, am Ende der Woche findet ein Rückblick auf die Woche statt und es erfolgt eine Rückmeldung durch die Lehrer:innen, wie gut die Einhaltung schon geklappt hat.